Was macht einen guten Hochzeitsfotografen aus?

hochzeitslicht hat zusammengetragen was einen guten Hochzeitsfotografen ausmachen sollte

Diese Frage ist weniger leicht zu beantworten, als es zunächst scheint. Es gehört nämlich weit mehr als „nur“ fotografisches Können dazu, emotionale und authentische Momente einer Hochzeit in wunderschönen Hochzeitsfotos einzufangen, die auch nach Jahren nicht an Anziehungskraft verlieren. Hochzeitsfotografie bedeutet einen ständigen Balanceakt zwischen unsichtbarem Beobachten und Inszenieren stimmungsvoller Motive, zwischen Dienstleistung und künstlerischem Schaffen, und zwischen umfassender Planung und Offenheit für die spontanen Momente einer Hochzeit.

einen guten Hochzeitsfotografen in Berlin Brandenburg

Einen guten Hochzeitsfotografen – und dies bezieht sich nicht nur auf den Raum Berlin oder Brandenburg – erkennt man unter anderem an folgenden Dingen:
GUTE HOCHZEITSFOTOS
Technisches Können: Ein erfolgreicher Hochzeitsfotograf muss in verschiedenen Bereichen der Fotografie (Portrait, Detailaufnahmen, Architekturfotografie, Event etc.) versiert sein. Er muss über ein gutes Auge für interessante Perspektiven, Motive und Stimmungen verfügen und genau wissen, wie man Personen, allen voran das Brautpaar, bestmöglich in Szene setzt.

gute Hochzeitsfotos vom Fotografen

Konsistenz: Ein guter Hochzeitsfotograf muss in der Lage sein, bei jeder Hochzeit Hochzeitsfotos auf höchstem Niveau zu produzieren. Brautpaare sollten sich daher immer mehrere komplette Hochzeitsreportagen eines Fotografen ansehen, um dessen Qualität beurteilen zu können.
Eigener Stil: Gute Hochzeitsfotografen verfügen über einen ausgeprägten eigenen Stil, der sich durch ihre Arbeit zieht. Dennoch sollten gute Hochzeitsfotografen in der Lage sein, sich auf die Wünsche von Brautpaaren einzulassen und ihren Stil entsprechend anzupassen.

gute Hochzeitsfotos

Erfahrung: Erfahrene Hochzeitsfotografen haben ein Gefühl dafür entwickelt, die interessanten Momente einer Hochzeit vorauszuahnen und im richtigen Augenblick auf den Auslöser zu drücken. Erfahrung hilft auch dabei, das Shooting so stressfrei wie möglich für das Brautpaar zu gestalten.

Hochzeitsfotografen für gute Hochzeitsfotos

Up to date: Ein guter Hochzeitsfotograf hält sich über die aktuellen Trends in der Hochzeitsfotografie auf dem Laufenden und entwickelt sich ständig weiter.

Trends in der Hochzeitsfotografie

SYMPATHISCHER UMGANG
Feingespür: Ein respektvoller und freundlicher Umgang mit dem Brautpaar und den Gästen ist einer der Schlüssel zu hervorragenden Hochzeitsfotos. Je wohler sich alle Beteiligten mit einem sympathischen Hochzeitsfotografen fühlen, desto entspannter und authentischer werden auch die Bilder.

sympathischer Umgang mit dem Hochzeitsfotograf

Unsichtbar und gleichzeitig präsent: Zum einen dürfen Hochzeitsfotografen auf keinen Fall aufdringlich oder zu bestimmend sein, um die Atmosphäre nicht zu zerstören. Zum anderen müssen sie aber die Initiative bei der Koordination von Gruppen- und Portraitfotos übernehmen, um herausragende Motive zu komponieren. Nur guten Hochzeitsfotografen gelingt eine ausgewogene Balance zwischen Zurückhaltung und Präsenz.

Gruppenfotos und Portraitfotos

Belastbarkeit: Auch wenn Hochzeitsfotografie ein Knochenjob ist, wird ein guter Hochzeitsfotograf sich das niemals anmerken lassen und auch nach 12 Stunden im Einsatz Ruhe und Enthusiasmus ausstrahlen.
AUSFÜHRLICHE VORBEREITUNG
Beratung: Ein guter Hochzeitsfotograf nimmt sich viel Zeit für den Kontakt mit den Paaren, um ihre Wünsche kennenzulernen. Er informiert sich über den genauen Ablauf der Hochzeit und bespricht ausführlich alle Fragen und Unsicherheiten, die ein Brautpaar evtl. hat. Aus Erfahrung weiß er oft, was Paare wollen, bevor sie es selbst wissen, und kann sie entsprechend beraten.

guter Hochzeitsfotograf nimmt sich Zeit für Kontakt

Locationscouting: Je mehr sich ein Hochzeitsfotograf im Vorhinein mit der Location vertraut macht, desto reibungsloser und stressfreier verläuft das eigentliche Shooting. Sofern ein guter Hochzeitsfotograf nicht bereits mehrfach Hochzeiten an einer bestimmten Location fotografiert hat, nimmt er sich vor Beginn der fotografischen Begleitung Zeit, interessante Orte, reizvolle Hintergründe und faszinierende Details zu entdecken.
Schlechtwetteroptionen: Zur guten Vorbereitung gehört auch, Locations und Motive vorzubereiten, die auch bei schlechtem Wetter aufgenommen werden können, so dass kein Moment der Hochzeit „ins Wasser fällt“.

Hochzeitsfotograf aus Berlin im Fotostudio

Ersatzequipment: Auch bei noch so guter Wartung und Planung kann immer mal ein Ausrüstungsteil kaputt gehen. Damit die Hochzeitsfotos nicht an einem leeren Akku oder einer kaputten Kamera scheitern, hat ein guter Hochzeitsfotograf immer Ersatzequipment aus seinem Fotostudio im Gepäck, um für den Notfall gerüstet zu sein.
FLEXIBILITÄT
Kundenwünsche berücksichtigen: So wichtig ein eigener Stil für einen Hochzeitsfotografen ist, so wichtig ist es auch, dass er in der Lage ist, sich auf die Wünsche jedes Brautpaares einzustellen und ihm genau die Leistungen zusammenzustellen, die es haben möchte.

Plan B: Trotz noch so guter Vorbereitung kann bei jeder Hochzeit mal etwas nicht so funktionieren, wie geplant. Ein guter Hochzeitsfotograf bewahrt in solchen Situationen stets Gelassenheit und weiß, wie man kreativ damit umgeht.
TECHNIK
Hochwertige Ausrüstung: Eine hochwertige Ausrüstung ist keine Garantie für herausragende Bilder. Sie ist aber eine wichtige Voraussetzung dafür und macht den Unterschied zwischen guten und exzellenten Hochzeitsfotos.

exzellente Hochzeitsfotos

RAW-Format: Gute Hochzeitsfotografen verwenden für ihre Bilder das RAW-Dateiformat. Dieses lässt bei der späteren Bildnachbearbeitung deutlich mehr Spielraum als andere Dateiformate.
Weitere Informationen zum Thema „Technische Ausrüstung“ finden Sie hier: www.elitehochzeitsfotograf.de
TRANSPARENZ
keine versteckten Kosten: Paare sollten von Anfang an wissen, welche Dienstleitungen ein Hochzeitsfotograf anbietet und welche Preise diese haben, bevor sie sich für einen Hochzeitsfotografen entscheiden.

Hochzeitsfotos Preise

Paare erhalten Fotos in hoher Auflösung: Brautpaare sollten Ihre Hochzeitsfotos nach der Bearbeitung in hoher Auflösung erhalten, so dass sie jederzeit Abzüge bei einem Dienstleister Ihrer Wahl und nicht nur beim Hochzeitsfotografen machen lassen können.

Hochzeitsfotograf aus Berlin

Die hier gezeigten Hochzeitsfotos von uns stammen unter anderem von unserem Berliner Hochzeitsfotograf Thomas Weinhold, der vor kurzem sein Online-Portfolio aktualisiert hat: www.thomasweinhold.de.

Hochzeitsfotograf Rügen (Rookie)

Hochzeitsfotograf-Ruegen

Letzten Sommer 2011 war eine unserer Rookie-Fotografinnen im Auftrag der Hochzeitsfotografie quer durch Deutschland unterwegs. Zwischen den vielen Hochzeiten ging es auch für drei Tage an die Ostsee. Natürlich bot die schöne Insel Rügen eine einzigartige Fotokulisse – und das, obwohl sich die Sonne hinter dicken Wolken versteckte und der Hochzeitstag leider auf einen dieser verregneten und kälteren Sommertage fiel. Hiervon ließen sich das Brautpaar und die Hochzeitsfotografin jedoch nicht entmutigen. Ein ganz dickes Dankeschön geht an das liebe Paar, dass trotz schlechten Wetters so gut bei den Hochzeitsfotos durchgehalten hat! Egal ob Rügen, Sylt oder sonstwo – das Meer sieht uns hochzeitslicht-Fotografen (hoffentlich) bald wieder 🙂

Hochzeitsfotografin-Ruegen

Ein Hochzeitsfotograf unterwegs in Italien|Venedig

hochzeitsfotograf-italien

Im Juli 2010 wartete ein ganz besondere Termin für mich als Hochzeitsfotograf. Antje und Luca ließen sich in der romantischen Kulisse von Venedig kirchlich trauen und ich habe diesen Tag fotografisch begleitet.Der erste Höhepunkt des Hochzeitstages, den ich festhalten durfte, fand in der Chinas di San Vigilio statt. Etwa eine Stunde von Venedig entfernt, in idyllischer Umgebung, findet man die kleine mittelalterliche Kirche umgeben von zahlreichen Weinbergen. Die Kirche San Vigilio liegt direkt an einer der ältesten Weinstraßen von Italien, besser bekannt als “Strade del Prosecco”.

brautpaarfotos-venedig

Im Anschluss fand die Hochzeitsfeier im Hotel Villa Soligo in Farra di Soligo statt. Mich beeindruckte die Location der einstigen venezianischen Adelsvilla aus dem 18. Jahrhundert. Es herrschte eine einzigartige Atmosphäre. Die Sonne schien durchweg und es herrschte eine entspannte, leichte Stimmung auf dem Fest.

Für die Brautpaarfotos fuhren wir mit der Fähre in die Altstadt von Venedig, die auch “Stadt im Wasser” genannt wird. Venedig ist die am häufigsten von Touristen besuchte Stadt in Europa. So gelang es mir teilweise nicht auf Anhieb das Brautpaar von dem Trubel der belebten Stadt zu separieren. Diese Aufnahmen sind auf dem Markusplatz entstanden.

hochzeitsfotos-venedig

Gegen späten Nachmittag streifte ich mit dem Brautpaar weiter durch die Gassen der Altstadt, vorbei an Geschäften und über viele kleine Kanalbrücken und Treppen, immer auf der Suche nach neuen spannenden Motiven für die Hochzeitsfotos. Mit dem Enthusiasmus von Antje und Luca machte das Brautpaarfotoshooting sehr viel Spaß, denn die Stadt gab so unglaublich viel her. Der Braut hatten es zwischenzeitlich die besonderen Masken für den beliebten venezianischen Karneval angetan. Es sind sehr viele Bilder entstanden, die den typisch romantischen Charme der Stadt wiedergeben – ich zeige hier eine kleine Auswahl und bedanke mich bei dem Brautpaar für dieses wirklich erlebnisreiche Shooting.

hochzeitsfotos-venedig-2

Standesamt Berlin Mitte | J&C

Standesamt Berlin Mitte

Janine & Carsten haben sich in einem der größten Standesämter Deutschlands in Berlin Mitte das Ja-Wort zur Ehe gegeben. Das Standesamt bietet eine große Auswahl an möglichen Locations und ist an Kompetenz und Freundlichkeit wohl kaum zu übertreffen. Eine mögliche Räumlichkeit ist das Palais am Festungsgraben mit dem stilvollen Schinkelzimmer. Dieses Zimmer passt ideal zu J&C, die für ihre Hochzeit jedes Detail liebevoll wählten.

Palais_am_Festungsgraben

Schinkelzimmer

Standesamt_Schinkelzimmer

Berlin_Standesamt

J&C wohnen momentan gar nicht in Berlin. Dennoch haben sie sich für das Standesamt Berlin Mitte entschieden, da so der Anreiseweg für alle Gäste ähnlich ausfiel. Gut, dass wir etwas zu früh eintrafen. So konnte ich J&C mit meiner Fotografie ablenken und u.a. Detailfotos vom Strauß und den Schuhen schießen. Das geschmackvolle Schinkelzimmer inspiriert immer wieder neu zu kreativen Hochzeitsfotos.

Hochzeitsfoto

Nachdem sich überglücklich das entscheidende Ja-Wort gegeben wurde, folgte direkt ein wichtiges Hochzeitsfoto vom traumhaften Kuss. J&C hatten sich im Standesamt nicht die Ringe ausgetauscht, da sie dies für die freie Trauung aufheben wollten. Die Unterschrift folgte trotzdem, obwohl die Eheschließung bereits mit dem Ja-Wort vollzogen ist. – Für alle Paare, die sich fragen, wie denn so etwas im Wesentlichen abläuft: Der Mann führt immer zuerst alles aus (Ja-Wort geben, Ehering anstecken und unterschreiben). Bei der Unterschrift unterschreibt meist die Frau mit neu erworbenen Familiennamen und fügt ihren Geburtsnamen mit dem Zusatz „geb.“ hinzu. – Bei J&C war es so, dass der Ehemann den Namen der Frau übernommen hat – Klasse Carsten! Ich fand das sehr mutig und bewegend 🙂 Janine hat sich RIESIG gefreut, dass sie ihren Namen doch recht spontan behalten durfte.

Unterschrift

Eheschliessung

Das Heiraten im Herzen der Hauptstadt bietet viele Vorteile. J&C’s Gäste konnten nach einem kurzen Spaziergang vom Standesamt zum Boot einige Sehenswürdigkeiten entdecken. Und ich bin mir sicher, dass die Bootstour RIESEN Spaß gemacht und für Entspannung gesorgt hat. Im Standesamt Berlin-Mitte kann man ja sogar auf dem Wasser bzw. im Boot mitten in der City heiraten. Auch eine sehr schöne Variante, insbesondere im Sommer! In den nächsten Stunden werde ich noch mehr Hochzeitsfotos von Janines & Carstens Septemberhochzeit posten. Ihr dürft wirklich gespannt sein 🙂

Ehe_Schinkelzimmer

Standesamt_Berlin